Melden Sie sich bei den folgenden Angeboten jetzt an.

 
SELBSTFÜHRUNG
MITARBEITERFÜHRUNG
UNTERNEHMENSFÜHRUNG
OFFENE SEMINARE » Ein Weg zum Glück
Grundlagenseminar für Neueinsteiger im Dezember und Januar
» Gewaltfreie Kommunikation im Beruf
Zum Kennenlernen und Informieren
(Termine folgen)
» Unternehmer-Lehrgang
13-teilige Workshopreihe in Bielefeld und Düsseldorf
    » Einführung in die
Gewaltfreie Kommunikation

Jedes Quartal in einem Kloster
 
GRUPPEN-TREFFEN » Halbzeit!
Zwischenbilanz. Jedes Jahr im Juni in einem Kloster
» Führungskompetenz trainieren
Jeden Mittwoch in Bielefeld
 
  » So - und nicht anders!
Jahresplanung. Jedes Jahr im Dezember in einem Kloster
» Übungswochenende
Gewaltfreie Kommunikation
 
INHOUSE-TRAINING INDIVIDUAL-COACHING » Coaching »Menschen fair führen
Ein komplettes Führungssystem
» Unternehmer-Workshop
   

» Sei nicht streng,
sei nicht nett - sei echt!

Kommunikation mit Mitarbeitern

» NOVA Beratungskonzept

Sie haben Fragen? Rufen Sie an: Fon: 05205 / 729 05 25 oder schreiben Sie uns eine E-Mail: olaf.hartke@erfolgsschritte.de

Seminare, Trainings und Gruppentreffen


Erfolgsschritte

Wir helfen, Unternehmen zu entwickeln

Olaf Hartke - Erfolgsschritte
Olaf Hartke - Erfolgsschritte Olaf Hartke - Erfolgsschritte
Olaf Hartke - Erfolgsschritte

Heilung

Olaf Hartke

"
Gleichgültig, was Sie gerade tun, was Sie denken und wie Sie sich fühlen: Sie können jederzeit beginnen, Ihre Tragödie zu verlassen um einzutreten in ein Lustspiel; genauso, wie Sie irgendwann plötzlich das Lustspiel verließen und abtauchten in die Tragödie. 
(Olaf Hartke)

Heilung

Kein Burnout gleicht dem anderen; es sind immer die persönlichen Umstände der Betroffenen, die ausschlaggebende Bedeutung haben. In der Regel führt an einer individuellen Beratung kein Weg vorbei.

Es macht daher wenig Sinn, an dieser Stelle zu versuchen allgemeingültige Aussagen und konkrete Behandlungsempfehlungen zu geben.

Misstrauen Sie Heil- und Hilfsangeboten, die Ihnen versprechen, in wenigen Tagen bis wenigen Wochen Ihr Burnout zu heilen. Burnout resultiert aus einer komplexen Verknüpfung von falschen, irreführenden Gedankenmustern, die teilweise schon in der Kindheit angelegt worden sein können, und gegenwärtigen Verhaltensmustern, die eine Schwächung der emotionalen und geistigen Fähigkeiten verursachen.

Burnout ist in zweierlei Hinsicht eine „Zeitkrankheit“: Er entsteht durch einen falschen Umgang mit der Ressource „Zeit“ und er wird nur im Zusammenhang mit der Aufwendung von ausreichend „Genesungszeit“ geheilt werden können.

Empfehlung

Eine Empfehlung - bitte nicht mit einem Therapieplan verwechseln - ist die Beschäftigung mit den folgenden Grundsätzen:

Krankschreibung
Lassen Sie sich bei ärztlich diagnostiziertem Burnout krankschreiben. Wenn Sie einfach weitermachen wie bisher, verschlimmern sich Ihre Symptome und Sie brauchen wesentlich länger, um zu genesen. Versuchen Sie zu akzeptieren, dass Sie erkrankt sind - obwohl man es von aussen nicht sieht.
  
Viel Schlaf
Menschen die unter einem Burnout leiden, schlafen in der Regel schlecht und zu wenig. Beachten Sie folgende Tipps für einen gesunden Schlaf:

  • Nehmen Sie sich tagsüber Zeit für Ihre Probleme, damit diese Ihnen nachts nicht den Schlaf rauben
  • Nehmen Sie nach 17:00 Uhr keine koffeinhaltigen Lebensmittel zu sich
  • Entspannen Sie sich vor dem Zubettgehen durch beruhigende Musik oder machen Sie Meditations- oder Entspannungsübungen
  • Legen Sie feste Zeiten für das Zubettgehen und Aufstehen fest

Gesunde Ernährung
Durch gesunde, abwechslungsreiche Ernährung kommt Ihr Körper schneller wieder zu Kräften. Vermeiden Sie Zucker, Kaffee, Tee, Alkohol, weißes Mehl, Hefe und rotes Fleisch. Essen Sie viel Obst, Gemüse und Geflügel.
  
Moderate Belastung
Damit Sie sich von dem Burnout erholen können, ist es wichtig, den Raubbau an Ihren Kraftreserven zu beenden. Nehmen Sie sich nur so viel vor, wie Sie tatsächlich bewältigen können und beachten Sie dabei:

  • Wie anstrengend sind Ihre Aktivitäten?
  • Wie lange können Sie jede einzelne Aktivität ausführen, bevor Sie ermüden?
  • Müssen Sie sich zwischen den verschiedenen Aktivitäten ausruhen, und wenn ja, wie lang sind diese Pausen?
  • Sind einige Ihrer Aktivitäten zu anstrengend und sollten besser für eine Weile nicht ausgeführt werden?
  • Welche Änderungen wären in Ihrem Tagesablauf sinnvoll?

Grenzen
Setzen Sie sich und anderen Grenzen.
  
Prioritäten
Wenn Sie sich darüber klar werden, was Ihnen wichtig ist und wo Ihre Prioritäten im Leben liegen, wird es Ihnen auch leichter fallen, Grenzen zu setzen und nein zu sagen.
  
Können Sie nein sagen?
Viele Menschen neigen dazu, schon aus Reflex „ja“ zu sagen. Nehmen Sie sich Zeit, bevor Sie ja sagen. Zählen Sie z. B. bis 10 oder erbitten Sie sich Zeit zum Nachdenken.
  
Perfektionismus
Wenn das Streben nach Perfektionismus eine übergeordnete Rolle in Ihrem Leben spielt, sollten Sie einen Therapeuten oder Coach zu Rate ziehen. Wenn Sie nur hin und wieder zu Perfektionismus neigen, kann es hilfreich sein, sich die eigenen Prioritäten und Werte zu verdeutlichen. Begnügen Sie sich damit, die Dinge „gut“ zu machen – Sie müssen nicht in allem der oder die Beste sein.
  
Arbeit – und kein Ende in Sicht
Wenn Sie Ihren Beruf mögen und Ihre Arbeit gerne machen, ist es oft nicht leicht, Grenzen zu setzen. Wer sich jedoch stets kopfüber in die Arbeit stürzt, ignoriert dabei häufig erste Anzeichen von Ermüdung und Erschöpfung.
  
Ist die Arbeit Ihr Ein und Alles?
Wer sich über seine Arbeit identifiziert, nimmt sich nur dann als kompetent und wichtig wahr, wenn er immer weiter (und nicht selten immer mehr) arbeitet. Für so einen „Workaholic“ ist das Risiko eines Burn-outs ungleich höher.
  
Probleme
Sie bekommen Ihre Situation leichter in den Griff, wenn Sie sich weniger Sorgen machen und Probleme gezielt angehen. Es gibt jedoch nicht für jeden Konflikt die passende Lösung. Sie können nicht auf allen „Baustellen“ gleichzeitig arbeiten – manchmal ist es die beste Lösung, ein Problem einfach ruhen zu lassen.
  
Denken Sie auch mal an sich
Gehören Sie zu den Menschen, die sich stets um andere kümmern und eigene Bedürfnisse als egoistisch abtun? Dann gehören Sie zu einer der Burn-out-Risikogruppen. Folgende Tipps können Ihnen helfen:

  • Achten Sie auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Ihren eigenen Bedürfnissen und denen anderer. Auf sich selbst zu achten und Grenzen zu setzen zeugt von Verantwortungsbewusstsein und Selbstachtung.
  • Zeigen Sie statt Mitleid Einfühlungsvermögen im Umgang mit anderen. Auch wenn Ihnen die Gefühle und Sorgen anderer wichtig sind, sollten Sie diese nicht ständig „mit sich herumtragen“. Halten Sie ein wenig Abstand. Das bedeutet natürlich nicht, dass Sie sich kaltherzig verschließen, sondern vielmehr, dass Sie sich selbst davor beschützen, auszubrennen.

 

Olaf Hartke - Erfolgsschritte
Olaf Hartke - Erfolgsschritte
  Aktuelles
Olaf Hartke - Erfolgsschritte
Olaf Hartke - Erfolgsschritte
Olaf Hartke - Erfolgsschritte
Olaf Hartke - Erfolgsschritte
» HEUTE GEWALTFREI...
 


366 Zitate mit Tipps und Kommentaren der Autoren Anja Palitza und Olaf Hartke
» Mehr: Junfermann-Verlag

» Nächste Hohgant-Termine

24.02.2020 + 29.02.2020 Hohgant-Hütte Training Gewaltfreie Kommuikation 

Olaf Hartke - Erfolgsschritte
Olaf Hartke - Erfolgsschritte

Olaf Hartke - Erfolgsschritte
Olaf Hartke - Erfolgsschritte
  Kundenmeinungen
Olaf Hartke - Erfolgsschritte
Olaf Hartke - Erfolgsschritte
Olaf Hartke - Erfolgsschritte
Olaf Hartke - Erfolgsschritte

"Das Seminar hat mein Leben revolutioniert. Anbei meine persönliche Zielplanung für unser Treffen in Zürich. Endlich weiß ich, was ich will und..."

Olaf Hartke - Erfolgsschritte
Olaf Hartke - Erfolgsschritte

Olaf Hartke - Erfolgsschritte
Olaf Hartke - Erfolgsschritte
  Xing
Olaf Hartke - Erfolgsschritte
Olaf Hartke - Erfolgsschritte
Olaf Hartke - Erfolgsschritte
Olaf Hartke - Erfolgsschritte Olaf Hartke - Erfolgsschritte
Olaf Hartke - Erfolgsschritte

Olaf Hartke - Erfolgsschritte
Olaf Hartke - Erfolgsschritte

 

Das könnte Sie interessieren:

» Burnout-Test (offline, anonym und aussagekräftig)
» Coachingbriefe (Leseprobe)
» Seminar "Ein Weg zm Glück"
» Coaching

» zurück

Olaf Hartke - Erfolgsschritte
Olaf Hartke - Erfolgsschritte
  Kontakt
Olaf Hartke - Erfolgsschritte
Olaf Hartke - Erfolgsschritte
Olaf Hartke - Erfolgsschritte
Olaf Hartke - Erfolgsschritte

Olaf Hartke
Dunlopstraße 9
33689 Bielefeld


Fon: 05205 / 729 0 525
Fax: 05205 / 729 0 527
Schreiben Sie eine E-Mail:
team (@) erfolgsschritte.de

Olaf Hartke - Erfolgsschritte
Olaf Hartke - Erfolgsschritte

 

 

 

Erfolgsschritte - Hartke Unternehmensentwicklung GmbH: "Wir helfen, Unternehmen zu entwickeln."

Coaching Potenzial Mitarbeiter Geschäftsentwicklung Seminarthemen Kundenstimmen Olaf Hartke
Persönlichkeit Führungssystem Unternehmenswertsteigerung Seminarorte Referenzen Anja Palitza
Burnout nutzen Gewaltfreie Kommunikation NOVA-Beratungskonzept Termine    
Konflikte nutzen Gewaltfreie Mitarbeiterführung        
  Betrieblicher Nutzen        
           

Hartke Unternehmensentwicklung GmbH | Dunlopstr. 9 | 33689 Bielefeld | Fon: 05205 / 729 0525 | Fax: 05205 / 729 0527 | www.erfolgsschritte.de